Actualités

20.08.2020
Neue Mitarbeiter bei qmt
Das qmt-Team entwickelt sich weiter
Neue Talente kommen zu qmt

qmt stellt das Know-how in den Mittelpunkt seiner Strategie, was eine dauerhafte Investition in sein Team impliziert.

In der ersten Jahreshälfte entwickelte sich das qmt- Team trotz der Unwägbarkeiten der COVID-19-Krise mit der Ankunft neuer Kollegen in den strategischen Bereichen von qmt

  • Cédric Negri trat dem Software & Instrumentation-Team als Entwickler bei
  • Kevin Benoit trat dem Business Management Team als Business Manager bei
  • Gilles Keller trat dem Mechatronik-Team als Senior Developer bei

Unsere neuen Kollegen stehen bereits im Dienste unserer Kunden. Wir begrüßen sie wieder.

Cedric Negri
Software- und Instrumentierungsentwickler
Cedric, was ist dein Hintergrund?
Nach einem zweijährigen Praktikum in elektronischer Telekommunikationstechnik bei der Firma EFI Automotive hatte ich die Möglichkeit, in einem industriellen Umfeld als Software- und Elektronikentwicklungsingenieur sowie als Testingenieur bei der Tochtergesellschaft zu arbeiten. Französische und amerikanische Gruppe.
Was ist Ihre Mission bei qmt?
Meine Mission bei qmt ist es, die Software- und Hardwareentwicklung von elektronischen und mechatronischen Systemen zu realisieren und daran teilzunehmen. Ich hätte auch die Nachverfolgung der Produkte in ihrer Phase des Prototyping bis zu ihrer Industrialisierung unter meiner Verantwortung.
Was sind deine Hauptfähigkeiten?
Durch meine Beherrschung der Entwicklungsumgebungen von National Instruments (LabVIEW, RT, FPGA), des Datenmanagements (MySQL) und meiner Fähigkeiten im Bereich elektronisches Design und Simulation kann ich meine neue Rolle als Software- und Instrumentenentwickler sicherstellen und zum Erfolg von beitragen qmt und seine Kunden.
Was sind Ihre Hobbys außerhalb der Arbeit?
Ich liebe Brettsportarten (Surfen, Snowboarden, Kitesurfen…), Radfahren und Laufen und bin auch ein Fan von Reisen und Gastronomie.
Cedric Negri
 

qmt im Dienst seiner Kunden mit 30 Jahren Erfolg

1991 verwendete sie LabVIEW für die Entwicklung eigener Installationen und entwickelte Multimicro, einen motorisierten Bildanalysator mit automatischer Mikrohärtemessung.

Unsere Geschichte
Kevin benoit
Geschäftsführer
Kevin, was ist dein Hintergrund?
Nach einer Ausbildung bei ENSIEG der INPG und einer DEA in Elektrotechnik trat ich der Pellenc-Gruppe im Rahmen der Produktentwicklung im Bereich Weinbau und Olivenanbau bei. Ich habe dann verschiedene Strukturen integriert, um den Kundenkontakt zu verbessern und gleichzeitig in der Technik zu bleiben. Nachdem ich als Projektmanager in einem Unternehmen gearbeitet hatte, das sich mit der Entwicklung mechatronischer Geräte bei Industrie-, Verteidigungs- und Raumfahrtkunden befasste, kam ich mit 15 Jahren Erfahrung im Systemdesign und 10 Jahren im Projektmanagement zu qmt.
Was ist Ihre Mission bei qmt?
Ich bin Business Manager in verschiedenen Branchen, Industrie, Aeronatics & Defense, Medizin und Elektrotechnik und unterstütze Kunden, um ihnen die richtige Qualität und den richtigen Wert zu bieten, den sie von unseren Produkten erwarten.
Was sind deine Hauptfähigkeiten?
Ich freue mich sehr, an der Entwicklung der qmtbench- Produktpalette teilnehmen zu können, um unseren Kunden komplette Prüfstandslösungen anzubieten, von der Verbindung ihrer Produkte mit dem Prüfstand bis hin zu Kontrollberichten, einschließlich grafischer Pilotschnittstellen. und Beerenkontrolle.
Was sind Ihre Hobbys außerhalb der Arbeit?
Als Liebhaber von Bergsport und Outdoor-Aktivitäten ist es eine Freude, einem Team beigetreten zu sein, das die gleichen außerberuflichen Interessen teilt.
Kevin benoit
 

Wir sprechen über qmt

Verfolgen Sie die qmt-Nachrichten in unseren Veröffentlichungen

Die Veröffentlichungen
Gilles Keller
Leitender Mechatroniker
Gilles, was ist dein Hintergrund?
Ich habe seit meiner Kindheit eine Leidenschaft für mechanische Kunst und meinen Abschluss an der École Centrale Paris gemacht. Seit 25 Jahren beschäftige ich mich mit vielen technischen Herausforderungen wie Automobil- und Motorradrennen, Formel 1, Herstellungsverfahren und industriellen Messungen . Ich habe daher einen multidisziplinären Ansatz entwickelt, der mechanisches Design, Messinstrumentierung und Programmierung kombiniert (LabVIEW, industrielle Steuerungen, Roboter). Ich habe auch starke Werkstattfähigkeiten erworben. Ich war immer daran interessiert, mich zu Spitzenleistungen, Leistung, Zuverlässigkeit und Kundenzufriedenheit zu verpflichten. Ich gehe daher Projekte mit einem wissenschaftlichen Ansatz an und strebe nach Einfachheit und Effizienz.
Was ist Ihre Mission bei qmt?
Meine Mission innerhalb von QMT ist das Design und die Entwicklung mechatronischer Systeme.
Was sind deine Hauptfähigkeiten?
Ich freue mich darauf, meine technischen Fähigkeiten in neue Projekte zu investieren und meine Denkweise sowie meine Fähigkeiten zur Problemlösung zu teilen.
Was sind Ihre Hobbys außerhalb der Arbeit?
Ich übe Bergsteigen, Klettern und Skitouren. Der Berg ist für mich ein Ort der Heilung, an dem ich Gleichgewicht und Inspiration finde.
Gilles Keller
Partagez cette page
sur votre plateforme favorite